Hauswirtschaft | Yasmin
227
page,page-id-227,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Zum Glück bin ich kein Morgenmuffel sondern komme leicht in die Gänge. Das ist gut so, denn ich muss morgens echt früh raus. Bis jetzt habe ich es immer pünktlich geschafft. Darauf bin ich schon stolz.

yasmin1

Heute früh

sind zuerst die Tagungsräume dran. Ich spule das ganze Programm ab: kalte und heiße Getränke, Obst und Müsliriegel. Alles Schicki. Wenn die Dozentinnen und Dozenten zufrieden sind, ist das ein super Gefühl. Mir ist es wichtig, dass sich alle wirklich bei uns wohlfühlen.

yasmin3

Unser Haus ist riesig.

Wenn wir da nicht ein gutes Team wären, würde ich bei der Reinigung die Krise kriegen. Mir gefällt es, dass bei uns alles schön und gepflegt ist. So halten die Sachen auch viel länger.

yasmin2

Schnell umziehen,

Hände desinfizieren und los geht’s in der Küche. Das Salat-Büfett bekomme ich schon alleine hin. Elende Schnippelei. Aber allmählich werde ich schneller. Übung ist alles. Danach kann ich eine Pause machen – endlich.

yasmin4

Oje,

beinahe hätte ich vergessen, dass für die Dienstbesprechung der Geschäftsführung noch Kaffee ins Nebenhaus gebracht werden muss. Jetzt aber schnell nach drüben.

Zum Glück bin ich kein Morgenmuffel sondern komme leicht in die Gänge. Das ist gut so, denn ich muss morgens echt früh raus. Bis jetzt habe ich es immer pünktlich geschafft. Darauf bin ich schon stolz.

yasmin1

Heute früh

sind zuerst die Tagungsräume dran. Ich spule das ganze Programm ab: kalte und heiße Getränke, Obst und Müsliriegel. Alles Schicki. Wenn die Dozentinnen und Dozenten zufrieden sind, ist das ein super Gefühl. Mir ist es wichtig, dass sich alle wirklich bei uns wohlfühlen.

yasmin3

 Unser Haus ist riesig.

Wenn wir da nicht ein gutes Team wären, würde ich bei der Reinigung die Krise kriegen. Mir gefällt es, dass bei uns alles schön und gepflegt ist. So halten die Sachen auch viel länger.

yasmin2

Schnell umziehen,

Hände desinfizieren und los geht’s in der Küche. Das Salat-Büfett bekomme ich schon alleine hin. Elende Schnippelei. Aber allmählich werde ich schneller. Übung ist alles. Danach kann ich eine Pause machen – endlich.

yasmin4

Oje,

beinahe hätte ich vergessen, dass für die Dienstbesprechung der Geschäftsführung noch Kaffee ins Nebenhaus gebracht werden muss. Jetzt aber schnell nach drüben.